Johannes Lahr

Stellvertretender Vorsitzender f├╝r Presse und ├ľffentlichkeitsarbeitInstagram

In der #Politik geht es aktuell drunter und dr├╝ber und der politische #Liberalismus hat teilweise einen schweren Stand. Was bringt dich dazu, dich bei den #JuLis zu engagieren? 💛💙 Johannes: In den Zeiten von rechtem Terror und Klimanationalismus braucht es eine politische Mitte, die echte Alternativen anbietet. Verbote und das Einschr├Ąnken von pers├Ânlichen Freiheiten machen mich w├╝tend. Im politischen Liberalismus wird der Einzelne, der f├╝r sein Leben der beste Bestimmer ist, in den Vordergrund gestellt.

Du hast f├╝r einen Tag die komplette Entscheidungskompetenz in #Deutschland. Was w├╝rdest du als Erstes ver├Ąndern? 🇩🇪 Johannes: Ich besch├Ąftige mich gerne mit der Wirtschaftspolitik und finde, dass die Leistungstr├Ąger in der Gesellschaft, der Mittelstand, entlastet werden m├╝sste. So finde ich die Teilabschaffung des Solidarit├Ątszuschlags, den Helmut Kohl schon Ende der 90er auslaufen lassen wollte, grundlegend falsch. Durch die g├Ąnzliche Abschaffung des Solis k├Ânnten mittelst├Ąndige Unternehmen entlastet und Investitionen gesteigert werden.

Du hast die M├Âglichkeit f├╝r eine #Zeitreise. Wohin w├╝rde es dich verschlagen? 🕰

Johannes: Nun k├Ânnte ich politische Ereignisse wie den Mauerfall benennen. Als angehender Sportjournalist w├Ąre ich allerdings viel lieber beim Weltmeisterschaftsfinale 1954 in Bern vor Ort gewesen. Der ├╝berraschende Finalsieg ├╝ber die ├╝berm├Ąchtigen Ungarn, als Rahn aus dem Hintergrund schoss und traf, brachte der noch jungen Bundesrepublik neues Ansehen in der Welt.

Was motiviert dich in deinem Handeln? Hast du ein Vorbild? 🚀
Johannes: Es gibt viele kluge Menschen, an denen ich mich gerne orientiere. Verschiedenen langj├Ąhrigen Politikern, dem leider schon verstorbenen Guido Westerwelle, und einigen meiner Dozenten k├Ânnte ich lange zuh├Âren.

Stell dir vor du m├╝sstest auf eine einsame #Insel ziehen und d├╝rftest nur drei Dinge mitnehmen. Was sind deine drei #Essentials? 🏝

Johannes: Eine Angel, das @kicker Bundesliga-Sonderheft und eine gute Flasche Wein.