Marius Schäfer

In der #Politik geht es aktuell drunter und drüber und der politische #Liberalismus hat teilweise einen schweren Stand. Was bringt dich dazu, dich bei den #JuLis zu engagieren? 💛💙

Marius: Immer häufiger erlebe ich, dass Einzelne etwas einschränken wollen, nur weil sie es vermeintlich selbst nicht betrifft. Das empfinde ich als zutiefst egoistisch und asozial.
Eine solche Bevormundung spaltet unsere Gesellschaft. Ich bin der festen Überzeugung, dass du selbst am besten weißt, was gut für dich ist und genau dafür setze ich mich ein. Den Liberalismus braucht es heute also umso mehr.

Du hast für einen Tag die komplette Entscheidungskompetenz in #Deutschland. Welches Thema brennt dir so richtig auf den Nägeln? 🇩🇪
Marius: Glücklicherweise betrifft mich das deutsche Schulsystem nicht mehr direkt, aber ich würde genau diese „Baustelle“ angehen.
Stichwort: Baustelle. Eine Brücke im RTK über den Rhein wäre das Nächste.

Du hast Möglichkeit für eine #Zeitreise. Wohin würde es dich verschlagen? 🕰
Marius: Die Vergangenheit reizt mich wenig und die Zukunft gestalten wir heute. Also bleibe ich hier.

Was motiviert dich in deinem Handeln? Hast du ein Vorbild? 🚀 Marius: Mich motiviert am aller meisten das Feedback der Mitmenschen – sowohl positiv als auch negativ. Den Nutzen von Vorbildern habe ich nie wirklich verstanden. Es gibt aber einige Menschen die mich beeindrucken. An erster Stelle ist da mein Opa zu nennen.

Stell dir vor du müsstest auf eine einsame #Insel ziehen und dürftest nur drei Dinge mitnehmen. Was sind deine drei #Essentials? 🏝
Marius: Ein Weinglas, eine Kiste Weißwein und eine Kiste Rosé. (aus dem Rheingau natürlich)

Wie verbringst du am liebsten deinen #Freitagabend? 🎉
Marius: Nach der Arbeit gehe ich am liebsten mit meiner Familie essen. Danach chilln mit Freunden im @babylonshisha oder gemütlich was trinken am Rhein. Selten geht’s auch mal in den Club.