Nicolas Knaut

Stellvertretender Vorsitzender für ProgrammatikInstagram

In der #Politik geht es aktuell drunter und drüber und der politische #Liberalismus hat teilweise einen schweren Stand. Was bringt dich dazu, dich bei den #JuLis zu engagieren?

Nicolas: Ich wollte nicht nur Zeitung lesen und mich über politische Themen beschweren, sondern auch selbst aktiv meine Interessen vertreten. Und zwar nicht nur überregional, sondern eben auch auf kommunaler Ebene im Rheingau-Taunus-Kreis. Und da gefielen mir die JuLis am besten.

Du hast für einen Tag die komplette Entscheidungskompetenz in #Deutschland. Was würdest du als Erstes verändern? 🇩🇪

Nicolas: Als ersten würde ich den Haushaltsplan ändern. 60% unseres Haushalt werden derzeit für Soziales ausgegeben. Dies würde ich auf die Hälfte reduzieren und stattdessen in dringend notwendige Infrastrukturprojekte und in Bildung investieren. Wie kann es denn beispielsweise sein, dass Menschen, die 25 Jahre alt sind, Hartz IV beziehen? Es gibt genug Personalmangel in der Pflege und anderen Bereichen, wo Bezieher von Sozialleistungen einen Beitrag leisten können. Wie kann es außerdem sein, dass Kindergeld ins Ausland gezahlt wird? Sozialleistungen müssten in bestimmten Problemfällen radikal gekürzt (oder gar gänzlich gestoppt) werden, damit die arbeitende Bevölkerung nicht den Sozialhaushalt von übermorgen finanziert.

Du hast die Möglichkeit für eine #Zeitreise. Wohin würde es dich verschlagen? 🕰

Nicolas: Vermutlich nach 1989/1990. Den Fall der Mauer und die Wiedervereinigung zu erleben, ist bestimmt sehr spannend.

Was motiviert dich in deinem Handeln? Hast du ein Vorbild? 🚀

Nicolas: Auch wenn ich JuLi bin, so finde ich die Biografie unseres Altkanzlers Gerhard Schröder sehr interessant.

Stell dir vor du müsstest auf eine einsame #Insel ziehen und dürftest nur drei Dinge mitnehmen. Was sind deine drei #Essentials? 🏝

Nicolas: Eine Kiste Bier, ein Liegestuhl und die aktuelle Ausgabe der F.A.Z.

Wie verbringst du am liebsten deinen #Freitagabend? 🎉

Nicolas: Am liebsten bei ein paar Bier mit Freunden. Gerne geht es auch einmal auf die ein oder andere Party🍻