Starkes Kommunalwahlergebnis für JuLis RTK

Die Jungen Liberalen Rheingau-Taunus freuen sich über ein starkes Ergebnis bei der Kommunalwahl. Im Kreis konnten die Freien Demokraten trotz des schwierigen Wahlkampfes und der gestiegenen Anzahl an Mitbewerbern ihr Ergebnis leicht verbessern. Mit knapp über sieben Prozent und vier Sitzen geht die FDP gestärkt aus der Wahl hervor. Aus Sicht der Jungen Liberalen ist besonders erfreulich, dass der Vorsitzende Marius Schäfer, der auf Listenplatz neun kandidiert hatte, durch das Kumulieren und Panaschieren auf den vierten Platz vorgerückt ist und damit in den neuenKreistag einziehen wird. Auch in seiner Heimatstadt Oestrich-Winkel wird er sowohl in der Stadtverordnetenversammlung als auch im Ortsbeirat Hallgarten vertreten sein. Neben Schäfer erhielten auch sieben weitere JuLi-Mitglieder ein Mandat. Dazu zählen Johannes Lahr (Stadtverordnetenversammlung Oestrich-Winkel), Mark Ellis (Stadtverordnetenversammlung Eltville), Matheo Pochert(Ortsbeirat Eltville), Niko Sidiropoulos (Stadtverordnetenversammlung Walluf), Marek Kortus(Stadtverordnetenversammlung Niedernhausen), Nadja Wildner (Stadtverordnetenversammlung Niedernhausen) und Antonia Hartmann (Ortsbeirat Oberseelbach). Alle weiteren Juli-Kandidaten erzielten hervorragende Ergebnisse und konnten ihre Listenplätze teils deutlich verbessern. „Wir sind stolz auf das sehr gute Ergebnis und freuen uns, dass wir mit unserem Wahlkampf einen großen Teil dazu beitragen konnten. Ich freue mich persönlich darüber, die JuLis nun auch im Kreistag vertreten zu dürfen“, meint der Vorsitzende der Jungen Liberalen, Marius Schäfer.